Sportwanderung

Schlösser und Burgen (00)

Beschreibung

Es besteht die Möglichkeit, mit der RB um 09:14 Uhr ab Göttingen nach
Eichenberg zu fahren. Treffpunkt für die Bahnfahrer*innen um 08:45 Uhr
am Haupteingang Bahnhof Göttingen (Ostseite). Die Organisation der
Fahrkarten obliegt den Teilnehmern*innen. Gruppentickets sind die
günstigste Variante.

Zu unserer Wanderung:
Auf dieser geschichtsträchtigen und abenteuerlichen Wanderung durchs
Mittelalter streifen wir das Schloss Arnstein (möglicherweise bereits
1149 erbaut) und „erobern" die Burgen Ludwigstein (fertiggestellt am 28.
April 1416) und Hanstein (erste Bauabschnitte 826). Dazu ein kurzer Halt
beim schlossgleichen Herrenhaus Werleshausen (erbaut 1556).

Ab Eichenberg Bahnhof wandern wir über eine Anhöhe mit schönem Rundblick
zum Schloss Arnstein. Wir umgehen den Mühlenberg (293 m) und gelangen
auf eine schöne Strecke bei der Ebenhöhe und dem Liebenberg. Es folgt
ein steiler Abstieg hinunter nach Werleshausen mit anschließender
Überquerung der Werra (B 27). Dann steigen wir hoch zur Burg
Ludwigstein. Hier pausieren wir und genehmigen uns ein Eis. Anschließend
kehren wir auf gleichem Weg zurück zur B 27, überqueren nochmals die
Werra und halten kurz am Herrenhaus Werleshausen. Anschließend erwartet
uns der nächste Anstieg, diesmal hoch zur Burg Hanstein. Wir passieren
Rimbach und Bornhagen und gelangen zu einem schön gelegenen Teich am
Kolonnenweg. Wir lassen Almas Höhe (306 m) rechts liegen, kreuzen die
die B 80 und gelangen zum Dreiländereck. Vorbei an der Eichenberger
Waldbahn begeben wir uns wieder zum Ausgangspunkt Eichenberg Bahnhof.
Hier endet unsere Wanderung.

Die Rückfahrt nach Göttingen kann individuell durchgeführt werden, z.B.
mit der Regionalbahn, Abfahrt ab Eichenberg 17:31, 18:31 oder 19:31 Uhr.
Fahrdauer: 14 Minuten.

Kontakt: Mathias Preis
E-Mail: mathiaspreis@posteo.de
Mobilfunk: 015155888778

Höhenmeter: 620 m
Strecke: 23.5 km
Etappendauer: 8 h
Kondition: groß
Technik: mittel

Details

Termindetails
So. 11.02.2024 09:30 Uhr