Ansprechpartner

Klettern

- Outdoor
Michael Krisch
(Trainer C Sportklettern)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Indoor
Markus Ludewig (Kletterbetreuer)
Am Weißen Steine 16
37085 Göttingen
mob.: 0172 / 5122171Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- für Menschen mit Behinderungen

Michael Schmidt 
(Trainer C Sportklettern;
Trainer C Klettern
für Menschen
mit Behinderungen)
Tel/SMS: 0178 / 401 53 61



Blick von der Jakobikirche

Ihr habt entschieden, welchen Vortrag Beate Steger mitbringt:

Am 12. März 2020 um 19:30 Uhr in der PFH begrüßen wir die passionierte Fotografin und Filmemacherin, Publizistin und Anthropologin Beate Steger auf ihrer Vortragsreise durch die norddeutschen DAV-Sektionen. Da sie mehrere spannende Vorträge im Gepäck hat, wart ihr aufgerufen, einen davon auszuwählen (Danke fürs Mitmachen!) - gewonnen hat mit deutlichem Abstand (68 % aller Stimmen)

Raues Schottland, sanft entdeckt - mit Rad und zu Fuß unterwegs durch die schottischen Highlands, bis hoch in den Norden, auf die inneren und äußeren Hebriden sowie auf die nördlichen Inseln Orkney und Shetland geht die Reise mit viel Wetter und traumhafter Landschaft, einsamen Stränden und jeder Menge Geschichte.  

Details und weitere Infos findet ihr unter "Termine" am 12.3. und auf ihrer Homepage .

Gewonnen haben übrigens auch (jeweils 2 Eintrittskarten) Neele Dietrich, Christopher Betzmer und Thomas Klein - herzlichen Glückwunsch!

Rückblick: „So schmecken die Berge“

Im März 2019 hat unser langjähriger Vortragswart Dr. Lothar Herold noch einmal seine legendäre Reihe fortgesetzt.

Birgit und Stefan Müller, die Wirtsleute der Hochlandhütte bei Mittenwald, waren nach Göttingen gekommen, um uns über das Leben auf ihrer Hütte zu berichten und um ganz praktisch zu demonstrieren, wie’s in den Bergen dort oben schmeckt.


Rückblick: Ralf Gantzhorn †

Ralf Gantzhorn: Perito-Moreno-Gletscher (Argentinien)

Den Rückblick auf diesen Vortrag im Februar 2019 habe ich aus gegebenem Anlass auf der Vortrags-Hauptseite platziert.


Rückblick: Im Januar 2019, zum Start in unser Jubiläumsjahr, haben sich rund 50 Interessierte gemeinsam mit unseren Gästen Erich Glantschnig & Uwe Penker aus Mallnitz auf die sommerlichen Aktionen in unserer alpinen Heimat am Göttinger Weg in den Hohen Tauern eingestimmt.


Rückblick: Annette Wilka und Holger Schiller

Mit den beiden Mitgliedern unserer DAV-Sektion waren wir im November 2018 in die Vortragssaison gestartet und überquerten mit ihnen die Alpen auf der Strecke von München nach Venedig in einer mehrwöchigen Tour. Auf ihrem persönlichen Traumpfad entdeckten sie immer wieder das Wunderbare der Bergwelt und erlebten Herausforderungen der besonderen Art.

Rückblick: Ines Papert

Riders on the Storm. Zwischen Sturm und Stille in den einsamen Wänden der Welt

Ines Papert, eine der stärksten Alpinistinnen weltweit, vierfache Weltmeisterin im Eisklettern, nahm rund 130 Besucher/-innen im ZHG mit auf eine beeindruckende und faszinierende Reise durch ihre viel-fältige Welt des Alpinismus. Auf den Spuren von Legenden zog es sie in eine schroffe Steilwand in Patagonien, mit ihrem Sohn brach sie in die kanadische Wildnis auf und wieder-holte eine der schwierigsten alpinen Mixedrouten in schwindelerregender Ausgesetztheit und wir waren bei ihren freien Begehungen an der Großen Zinne und einer neuen Route am Mount Waddington in Kanada dabei - ein toller Vortrag!


Rückblick: Dr. Simon Sirch

Outdoor 2.0 - Bist du bereit für den nächsten Schritt?

Warum schnüren wir immer wieder die Berg-stiefel oder Kletterschuhe, schnallen die Ski an, steigen aufs Bike oder ins Kanu - egal ob wir 20 oder 80 Jahre alt sind? Getragen von tollen Bildern, eigenen Illustrationen und von Beiträgen professioneller Athleten gab der Vortrag am 22.2.2018 Erklärungen, Inspiration und praktische Anregungen.

Rückblick: Hannes Künkel

Scheitern und Verstehen

Eine Mount Everest-Expedition, eine zum Manaslu, einige 6.000er Erstbesteigungsversuche im Monsun und zuletzt ein waghalsiger Wintertrekkingversuch auf der High Route des Great Himalaya Trail - keine dieser Reisen des Göttingers verlief wie geplant.

Doch die Leidenschaft für den Himalaya treibt den Geographen, Abenteurer und Filmemacher immer wieder in die Berge. Etwa die Hälfte der bis jetzt ca. 15 Expeditionen in die Länder des Himalaya endeten unvorhersehbar, einige davon recht dramatisch. Selbstironisch, aber auch nachdenklich beschrieb er den langen Weg zu neuen Perspektiven, die seine private und berufliche Laufbahn veränderten.


Rückblick: Dr. Richard Goedeke

Erstbegehungen an kleinen und großen Bergen

Am 23. November 2017 hat er uns erzählt, wie es zu dieser Idee kam, wie er selbst reingeschnuppert hat in diese Disziplin, zuerst in, wie er selbst sagte, „homöopathischer Dosis“ im Klettergarten, dann auch mal im großen Gebirge, von kleinen zu größeren Touren bis hin zu richtig anspruchsvollen Unternehmungen in 1000-Meter-Wänden. Ein authentischer Vortrag von einem - noch einmal er selbst „heimischen Fossil aus einer lebenslangen Leidenschaft“!


Rückblick: Carl-Michael Wieder

200 km auf dem Kerry Way

Auf neuen Wegen in eine Region, die wir bisher mit unseren Vorträgen nicht abgedeckt hatten, ging es am 9. März 2017 mit Zelt und Rucksack durch den Süden Irlands. Das Besondere: dieser Vortrag wurde erstmals sehr eindrucksvoll mit Live-Musik begleitet. Wir bedanken uns bei CHORios.

Rückblick: Christian Rathmann und Bernd Kriner

Karwendelköpfe

Mit Gesichtern und Geschichten aus dem Karwendel waren Christian Rathmann und Bernd Kriner am 16. Februar 2017 in unserer DAV-Sektion zu Gast. Das Motto "So schmecken die Berge" führte wieder viele interessierte Mitglieder in die pFH und zu einem ausverkauften Haus.

 


Rückblick: Wolfgang Helmboldt

Von Cusco nach Santiago

Kultur und Landschaften in Südamerika präsentierte Wolfgang Helmboldt sehr eindrucksvoll am 19. Januar 2017.


Rückblick: Michael Beek

Muztagh – Expedition ins Unbekannte

Unter diesem Titel starteten wir im November 2016 in der PFH ins Karakorum. Tolle Bilder, eine eindrucksvolle Reise!


Rückblick: Folkert Lenz

Drahtseilakt  -  Wandern in der Vertikalen

Kletttersteige in den Alpen waren und sind das Thema von Folkert Lenz. Der Vortrag fand am 16. März 2016 in der PFH statt und machte eindrucksvoll klar, was es an drahtver-sicherten Steigen und Wegen noch alles zu erkunden gibt. 

Klettersteige in den Alpen

Rückblick: Andreas Dick

Helden der Berge

Andreas Dick kam mit Zitaten und Gedanken zur Geschichte des Alpinismus am 11. Januar 2016 zu uns ins Auditorium der PFH und brachte uns die Helden der Berge sehr anschaulich nach Göttingen.


Rückblick: Daniel Mühlhaus

Mont Blanc bis Gran Paradiso

Tolle Bilder aus Eis und Schnee der Viertausender der Alpen am 18. Februar 2016 von Daniel Mühlhaus!


Rückblick: Alix von Melle / Luis Stitzinger

„In thin air“ – Leidenschaft Höhenbergsteigen

Am 06. März 2015 waren die Spitzenbergsteigerin Alix von Melle und ihr nicht minder erfolgreicher Partner Luis Stitzinger zum zweiten Mal beim DAV in Göttingen zu Gast. Der Uni-Hörsaal knisterte vor Spannung, als Alix und Luis von den 8000ern dieser Erde, den Entbehrungen der Besteigungen, der Geschichte ihrer Bezwinger und der Bewohner ihrer Hemisphären berichteten.

Auch Unfälle im Haushalt waren nebenbei ein Thema. Wie wir jetzt wissen, ist man auch über 6000m Höhenmetern nicht davor gefeit! Vortrag mit Alix von Melle

Während Luis Stitzinger unter anderem durch seine besondere Leidenschaft - Skifahren auch auf über 8.000 m - begeistert, gilt Alix von Melle als die derzeit erfolgreichste deutsche Frau auf diesen Höhen. Viele ihrer Besteigungen haben sie zusammen unternommen  ... 

 


Rückblick: Richard Moser

"Elbrus - by fair means ?"

Der spannende und sehr authentische Vortrag unseres ehemaligen Sektionsvorsitzenden Richard Moser über seine Besteigung des Elbrus fand am 12.02.2015 in der PFH statt. Richard präsentierte seine doch recht abenteuerliche Besteigung des mit 5.600 m höchsten  Berges Europas - wenn man den Kaukasus geographisch zu Europa zählt - anschaulich und im Stile eines Vortragsprofis. Gespannt waren die Zuhörer vor allen Dingen darauf, was die Fragezeichen im Zusammenhang mit „den fairen Mitteln“ bedeuten sollten. Er hatte zunächst vor, gemeinsam mit seinem Sohn den Berg ganz ohne technische Hilfsmittel auf einer selten begangenen Route zu bezwingen. Nach abenteuerlichen Nächten im Zelt und in einer Behelfsunterkunft entschloss man sich dann doch „by (quasi) fair means“ vorzugehen. Es wurde der „Normalweg“ mit Unterstützung einer Teilstrecke per Seilbahn gewählt und so wurde dann der Berg auch bezwungen.

 


Rückblick: Christian Weiermann

"So schmecken die Berge auf der Weilheimer Hütte unter dem Krottenkopf"

Die Besucher des Vortrags am 22.01.2015 werden es bestätigen: Vortrag und „bayerischer Abend“ in der Mensa der PFH waren ein eindrucksvolles Erlebnis! Christian Weiermann hat uns zunächst in wunderschönen Bildern die Landschaft um seine Weilheimer Hütte näher gebracht. 

Auch seine Bergkalender und der im letzten Jahr veröffentlichte Bildband sind der Beweis dafür, dass er ein begnadeter Bergfotograf ist. Das von ihm vorgetragene und auf der Gitarre begleitete Liedl von einem Wildschützen rundeten den Vortrag ab. Bei köstlichen Kasknödel mit Salat und Mittenwalder Bier klang der Abend in der Mensa der PFH aus. Es war ein unvergesslicher Abend, der sicher viele der Gäste  dazu animieren wird, selbst einmal den „Geschmack der Berge“ auf der Weilheimer Hütte auszuprobieren.

Hüttenjause beim DAV Göttingen

 


 Rückblick: Hans Kammerlander

"Seven Second Summits – über Berge um die Welt"

Am 06. März 2014 war Spitzenbergsteiger Hans Kammerlander zum zweiten Mal beim DAV in Göttingen zu Besuch. Im gut gefüllten Uni-Hörsaal ZHG 010 war ein sehr berührender Vortrag zu hören, der mehrere bergsportliche Leistungen von absolutem Weltrang mit einer nur Kammerlander eigenen Mischung aus menschfreundlicher Unaufdringlichkeit und sympathischem Understatement verbindet.

Der bis zur letzten Minute durchweg spannende Vortrag erzählt von seinem erfolgreichen Versuch, als erster Mensch die jeweils  zweithöchsten Gipfel der sieben

Vortrag mit Hans Kammerlander

Kontinente zu besteigen, von den Kulturen und Örtlichkeiten der Erdteile, von der so unterschiedlichen Natur rund um die Berge und vor allem immer wieder von den erstaunlichen Fähigkeiten der örtlichen Helfer, Träger, Fahrer und Köche. Natürlich ist auch so mancher Lacher dabei. Eine aufwändige Reise wurde beispielsweise wiederholt, obwohl die durch eine Gletscherspalte verloren geglaubten Ski letztendlich nur unweit der Umkehrstelle wieder auftauchten ... 

Wir danken unseren Sponsoren Bergwelt, JackWolfskin, dem Kletterzentrum RoXx und vor allem der Sparkasse Göttingen, ohne die dieses Veranstaltungs-Highlight der Vortragssaison 2014 so nicht möglich gewesen wäre!


Rückblick: Willy Auwärter

"Wanderungen und Streifzüge in Südtirol"

Willy Auwärter besuchte uns am 19.02.2014 im Auditorium der PFH im Idunazentrum. Der erste Teil des Vortrags begann in Bozen und erzählt vom Rittenhochtal, dem Eisacktal und vom Schlern. Der zweite Teil des Diavortrags war ganz der großartigen Dolomitenlandschaft des Rosengartengebietes gewidmet bis er wieder in Bozen endete.


Rückblick: Wolfgang Helmboldt

"Durch den Karakorum zum K2"

Wolfgang Helmboldt ist erfahrener Höhenbergsteiger und kommt aus unserer Nachbarsektion Hameln. Am 15. Januar 2014 hat er uns seinen aufwändig produzierten Foto- und Filmvortrag über eine Expedition zum Fuß des K2 auf der Nordseite des Karakorum gezeigt. Imposante Bilder haben uns den organisatorischen Aufwand einer solchen Expedition, Nördlicher Karakorumdie überwältigende Schönheit und Abgeschiedenheit des Karakorum sowie die Eigentümlichkeit der westchinesischen Kultur mit ihrer uigurischen Bevölkerungsmehrheit eindrucksvoll vor Augen geführt. Das letzte und abgelegenste Basislager von Helmboldts Expedition - so erfuhren es die Teilnehmer im gut besetzten Saal im Iduna-Zentrum - war das sogenannte Kaltenbrunner-Lager, eine Bezeichnung von der bis dato nicht einmal Taufpatin Gerlinde Kaltenbrunner etwas wusste... 

 


Rückblick: Hannes Künkel

Der Göttinger Geograph Hannes Künkel war gerade von einer großen Expedition zum Dhaulagiri, dem mit 8.167 m siebhöchsten Berg der Erde, zurück. Mit seinem fesselnden und exklusiv bei uns in der Sektion gehaltenen Vortrag

"Film und Forschung zwischen 4.000 und 8.000m"

Ein Göttinger Geograph bei der Arbeit

eröffnete er am 11. Dezember 2013 die Vortragssaison. 

 

 

Zurück zu den kommenden Vorträgen

 

Ralf Gantzhorn †:

Torres del Paine (Chile)

 

Hans-Jürgen Götze:
Die Naht zwischen den Platten in den Südalpen

Vortragsreferent

Carl-Michael Wieder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kopernikusstraße 1
37079 Göttingen
Tel.: 0551 - 989 98 53

Vortragsreferat der DAV Sektion Göttingen

--- --- Die nächsten Vorträge: 17.2. und 3.3.2022 --- ---

Liebe Bergfreundinnen und -freunde, liebe Vortrags-Interessierte,

in der Saison 2021/22 können wir wieder Vorträge anbieten, wie gewohnt jeweils donnerstags um 19:30 Uhr und natürlich unter Einhaltung der geltenden Coronaregeln. Das bedeutet z.B., dass in den angemieteten Hörsälen die vorgegebenen Abstandsregeln eingehalten werden müssen, so dass ggf. nur eine geringere Anzahl der Plätze belegt werden darf. Dafür bitte ich schon jetzt um euer Verständnis.

Los ging es am 4. November mit Prof. Hans-Jürgen Götze aus Kiel, der lange Zeit in den Alpen und in den Anden geforscht und gearbeitet hat; er nahm uns mit auf seine spannende geophysikalische Spurensuche in die Alpen „Afrika trifft Europa“. Anhand von Karten, Schnitten durch den Untergrund, computergestützten Animationen und Landschaftsfotos erklärte er, woher die Kräfte stammen, die solch ein Gebirge wie die Alpen auffalten können und welche Prozesse tief im Inneren der Erde ablaufen. Und was hat nun wirklich der afrikanische Kontinent damit zu tun? - Nun ja, "afrikanisches" Gestein werden wir in den Alpen wohl doch nicht finden, habe ich gelernt, und beruhigend für alle war wohl, dass wir den Zungenbrecher Mohorovičić-Diskontinuität auch kurz Moho nennen dürfen.

Da dieser Vortrag gemeinsam mit der Fakultät für Geowissenschaften und Geographie der Universität Göttingen veranstaltet wurde, waren im gut besuchten Hörsaal nicht nur DAV-Mitglieder vertreten sondern auch Fachpublikum und der eine oder andere Wegbegleiter von Prof. Götze (letzteres durchaus wörtlich bei den Exkursionen im Gebirge). Vielen Dank an dieser Stelle an Prof. Jonas Kley für die angenehme Zusammenarbeit - und ich verrate kein Geheimnis, dass wir bereits über eine Fortführung gesprochen haben.

Prof. Götze hat sein Honorar zugunsten der Jugendarbeit in unserer Sektion gespendet, wofür ihm unser Vorsitzender Jürgen Hilbig im Namen der DAV-Sektion herzlich gedankt hat.

Zwei Veranstaltungen sind für Anfang des Jahres 2022 geplant.

+ + + ACHTUNG: Leider sind die Terminangaben im Herbst-Mitteilungsheft 2/2021 nicht aktuell; bitte informiert euch daher hier oder in der Geschäftsstelle.

Die Kanaren kennt doch jeder? Auf einer sechsmonatigen Wanderung hat Weltenbummler André Schumacher herausgefunden: In Wahrheit sind die Kanarischen Inseln völlig anders, als die meisten von uns glauben. Von den witzigsten Geschichten, kuriosesten Entdeckungen und haarsträubendsten Momenten erzählt der Fotokünstler, Autor und Reisejournalist bei Kerzenschein und Rotwein voraussichtlich  am 17. Februar. In einer Mischung aus Fotos, Videos, Zeitraffer-Aufnahmen und von Hand animierten Trickfilmen erklärt er auf außergewöhnliche Art die Kanaren - und das mit jeder Menge Spaß! Wer seine Vorträge kennt, weiß, dass „Kanaren - in sieben Inseln um die Welt“ ein sehr amüsanter und vergnüglicher Abend wird, und alle anderen sollten die Gelegenheit nutzen, ihn und seine Beschreibung der Inseln kennenzulernen!

Und am 3. März (nicht am 10.) geht es mit Dieter Freigang, der seine Rundreise durch die norddeutschen DAV-Sektionen bei uns in Göttingen beginnt, noch einmal in die Alpen: Das Ötztal - seine Hütten und Berge. Das 50 km lange Ötztal ist seit jeher bei Wanderern, Bergsteigern und Skitouristen beliebt, bietet es doch zahllose Hütten- und Gipfelziele. Nach Abstechern u.a. zum Acherkogel, dem felsigen Wächter eingangs des Tales, und zur Guben-Schweinfurter-Hütte mit leichten Gipfelzielen ermöglicht die Amberger Hütte den Schrankogel, mit 3.496 m höchster Wandergipfel Österreichs, zu ersteigen. In Sölden, Hauptort des Ötztals, beginnt und endet eine herrliche Hüttentour in den Stubaiern, die u.a. zum Adlerhorst der Hochstubaihütte und auf das Zuckerhütl führt. Obergurgl als Gletscherdorf lockt hinauf zu zwei herrlich gelegenen Hütten, Hochwilde- und Ramolhaus, beidseits des Gurgler Ferners. Das Bergsteigerdorf Vent präsentiert schließlich die höchsten und begehrtesten Bergziele des Ötztales und von ganz Tirol: Similaun, Weißkugel und Wildspitze, die von bekannten Hütten angegangen werden.

Sobald Klarheit über den tatsächlichen Ablauf der Vortragssaison besteht, könnt ihr euch bezüglich Veranstaltungsort und -zeit bitte in der Geschäftsstelle oder hier auf der Homepage unserer Sektion informieren. Ich hoffe, dass auch unter den veränderten Bedingungen möglichst viele von euch den Weg zu unseren Veranstaltungen finden und wir uns wieder gemeinsam an spannenden Vorträgen erfreuen!

Bis dahin, bleibt gesund und seid gegrüßt vom

Vortragswart Carl-Michael Wieder

 

 


Rückblick: Heinz Zak

Karwendel

Im Highlight–Vortrag der Saison 2015/16 durften mehr als 200 Zuhörer/-innen im ZHG Heinz Zak in seine Bergheimat begleiten. In seiner authentischen Art konnte er sein Publikum mit der Darstellung vieler Facetten dieses Grenzgebirges zwischen Tirol und Bayern begeistern.

Heinz Zak im ZHG Göttingen mit Lothar Herold Karwendel


Wir konnten ihn bei seinen Hüttenwanderungen und auf seinem Weg zum Isarursprung begleiten, mit ihm virtuell auf die höchsten Gipfel steigen, eine Mountainbike-Tour auf einen 2.600 m hohen Berg mit einer abenteuerlichen Abfahrt unternehmen und schließlich leichtfüßig die scharfen Grate der Karwendelketten bezwingen. Sicher wurde der eine oder der andere durch den Vortrag dieses Meisterfotografen und –Erzählers angeregt, dem Karwendel einen Besuch abzustatten. Vielleicht wird das dann sogar „der Beginn einer wunderbaren Freundschaft“…

 

Weitere Rückblicke

 

 Übungsleiter*innen


Trainerin Klettern Göttingen

Sarah Louis

Trainer Klettern Göttingen

Michael Schmidt


Trainerin Klettern Göttingen

Rainer Finn

Trainerin Klettern Göttingen

Sonja Biewer


Kletterbetreuer

Joachim Douillard-Henning

Trainer Klettern Göttingen

Ingo Simon


Trainer Bergsteigen Göttingen

Heinz Fiedler

Kletterbetreuer

Konstantin Christ


Trainer Bouldern Göttingen

Florian Lüer

Trainer Klettern Göttingen

Stephan Schulze


Kletterbetreuer (Schulsport)

Ansgar Weingarten

Trainerin Klettern Göttingen

Wiebke Hinze


Trainer Bouldern Göttingen

Frank Boddin

Trainer Klettern Göttingen

Michael Krisch


Trainer  Sportklettern

Markus Ludewig

Trainer Klettern Göttingen

Sarah Köster


Trainer C Sportklettern

Damian Badners