Blick von der Jakobikirche


Amtliche Sperrung

Lokalpolitische Situation

Das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium stellte im Januar 2016 in einem Brief an die Landkreise klar, dass Eigentümer von Felsen das Klettern nicht einfach ohne Not verbieten dürfen. Vielmehr bedarf dazu einer plausiblen Begründung, die im Regelfall wohl nicht vorgelegt werden kann. Damit darf jetzt im Prinzip überall geklettert werden, wo es nicht hoheitlich anders geregelt ist. Das bestehende LSG Leinebergland schränkt dabei allerdings die Verwendung von Haken ein.