Blick von der Jakobikirche

Mehrtägige Touren und Wanderreisen

 

* * * * * * * * * *

 

WANDERN MENORCA: Dem Frühling entgegen

14. - 25.03.2017 (12 Tage)

Menorca Wandern
Wandern auf Menorca

Menorca ist eine malerische Insel voller landschaftlicher und kultureller Schönheiten. Sie liegt - zu Unrecht - aber immer noch im Schatten ihrer großen Schwester Mallorca. Die Wege sind noch einsam, die Dörfer ursprünglich, und die beiden mittelalterlichen Hafenstädte lassen die wechselvolle Geschichte wieder lebendig werden. Hier können wir wunderbar unter mediterraner Sonne durch die frühlingshaft blühende Macchia wandern.

Unsere Wanderungen laufen auf den schönsten Etappen eines alten Küstenwegen, des Camí de Cavalls, der Menorca ganz umrundet. Die Touren dauern jeweils etwa 4:30 - 5:00 Std. (reine Gehzeit zzgl. Pausen). Auch die Höhenmeter liegen mit maximal 450 m im moderaten Bereich. Trotzdem ist eine gewisse Trittsicherheit erforderlich, da es sich bei den Wanderrouten oft um schmale Pfade handelt, die auch durch steiniges Gelände führen.

Die beiden Hotelstandorte in Mahón und Ciutadella lassen uns diese beiden, an tief eingeschnittenen "Fjorden" liegenden Hafenstädte hautnah genießen. Wir verbringen die ersten 5 Nächte im Vier-Sterne-Hotel Port Mahón, das ruhig oberhalb des bilderbuchhaften Naturhafens von Mahón liegt. Das Vier-Sterne-Hotel Port Ciutadella liegt am Meer, nahe der historischen Altstadt und dem Hafen von Ciutadella.

Geleitet wird die Reise vom Göttinger Geographen und Trekkingführer Andreas Happe.

Führung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, weitere Info`s in der Ausschreibung Menorca.

 

* * * * * * * * * *

 

WANDERN LIGURIEN MIT CINQUE TERRE

05. - 15.04.2017 (11 Tage) - leider ausgebucht, wird mglw. 2018 erneut angeboten

Wandern Ligurien
Cinque Terre

Die steile Küste Liguriens begeistert mit malerischen Buchten, kleinen Fischerdörfern, felsigen Kaps, jahrhundertealten Weinbergen und  einer Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Sandige Strände laden zum Baden, Sonnen und Ausruhen ein. Die Höhepunkte östlich von Bonassola sind die Dörfer der Cinque Terre wie Monterosso, Manarola und Vernazza. Im Westen lockt die Halbinsel von Portofino mit türkisen Buchten, lichten Kiefernwäldern und archaischen Klöstern. Die Gehzeiten der Wandertouren liegen zwischen 4 und 5 Stunden (zuzüglich Pausen) und bis zu 700 Höhenmeter im Auf- und Abstieg. An den freien Tagen können wir weitere Wanderungen unternehmen, oder mit den sehr guten Zugverbindungen eine der vielen attraktiven Küstenstädte von Sestri Levante über Rapallo bis Genua besuchen.

Wir wohnen im familiären Drei-Sterne-Hotel Lungomare in Bonassola. Das Hotel liegt 50 m vom Strand im verkehrsberuhigten Zentrum des Ortes. Für die Anreise kann zwischen Eigenanreise, Zug oder Flug gewählt werden.

Geleitet wird die Reise vom Göttinger Geographen und Trekkingführer Andreas Happe.

Führung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, weitere Info`s in der Ausschreibung Ligurien - Cinque Terre.

 

* * * * * * * * * *

 Alpine Wandertour

Vom 13.07. - 17.07.2017 wollen wir mit einer Gruppe von 6-8 Personen von der Lindauer Hütte (Rätikon) aus Tagestouren unternehmen. An- und Abreise erfolgen mit dem Zug oder ggf. mit privaten PKW. Wir haben in der Lindauer Hütte 4er Zimmer reserviert, Frühstück und Abendessen sind ebenfalls gebucht.

Geplant sind Tagestouren mit Wanderzeiten von 6- 8 Stunden zu verschiedenen Hütten und Gipfeln in der Umgebung. Gute Kondition, Trittfestigkeit und Erfahrung mit Wanderungen im alpinen Gelände sind Voraussetzung.

Kosten pro Person: Fahrtkosten zwischen € 50 und € 100, Kosten für Unterkunft und Verpglegung auf der Hütte: ca. €160 für DAV Mitglieder.

Genauere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

* * * * * * * * * *

 

Mehrseillängen-Klettern im Sonnenloch der Alpen
(Ausbildungstour)

 

Ferienhaus

Geklettert wird an den Gneisfelsen– und wänden rund um Ponte Brolla (Tessin, Schweiz) im schönen Maggia-Tal. Die Routen sind überwiegend Mehrseillängentouren bis 5 SL. Es gibt aber auch schöne 1-SL-Touren und natürlich auch Touren mit mehr als 10 SL. Geklettert wird etwa bis zum 5. Grad nach UIAA. An Kosten entstehen der Anteil an unserem rustikalen Ferienhäuschen (siehe Foto), das 50m von den nächsten Routen und der nächsten Badestelle an der Maggia entfernt liegt (ca. 30€ pro Nacht und Person), Kosten für die Verpflegung (Gemeinsames Kochen am Abend), anteilige Fahrtkosten, Anmeldegebühr 150 € (Mitglieder). 

Termin: 27.August - 02. September 2017    /    Teilnehmerzahl: 4-5

Voraussetzungen: DAV-Mitgliedschaft. Kenntnisse Sicherungstechnik und Standplatzbau (wir üben das vorher), sicherer Nachstieg im 5. Grad, pers. Kletterausrüstung (Helm, Gurt, Schuhe, Sicherungsmaterial).

Führung und weitere Informationen: Heinz Fiedler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel. 0170/8022600  und Ingo Simon Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Tel. 05592/5905284

  Tourenbericht von 2013

 

* * * * * * * * * *

 

TREKKING IN NEPAL: Pokhara, Poon Hill & Annapurna Base Camp

29.10. - 13.11.2017 (16 Tage)

Machhapuchhare
Machhapuchhare: der heilige Berg

Die Südseite der Annapurna-Kette gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Regionen in Nepal. Hier unternehmen wir unsere Trekkingtour, die aufgrund der moderaten Höhen auch für wandererfahrene Trekkingeinsteiger geeignet ist Trotzdem bietet sie das volle Bergerlebnis und engen Kontakt zu den schneebedeckten 8000ern. Zwischen dem Phewa-See und der Annapurna-Kette liegen traditionelle Dörfer inmitten von Reisfeldern, Bambus- und Rhododendronwälder sowie immer wieder beeindruckende Aussichten auf den Himalaja. Ein Highlight unserer Tour ist die Aussicht vom Poon Hill auf Annapurna- und Dhaulagiri-Massiv, ein anderer der Machhapuchhare, der heilige Fischschwanzberg. Dieser, für viele Bergwanderer der schönste Berg der Erde, präsentiert sich während unseres Trekkings immer wieder von einer anderen Seite. Der Höhepunkt, auch im übertragenen Sinne, ist das fast vollständig von hohen Gipfeln und Gletschern eingefasste Annapurna-Sanctuary. Start und Ziel des Trekkings ist die am Phewa-See gelegene lebendige Kleinstadt Pokhara.

Anforderungen:

Das Trekking ist sehr moderat: Auf unseren Routen wird es nirgends technisch schwierig, und auch Schwindelfreiheit ist nicht unbedingt erforderlich (allerdings steht die Überquerung einiger Hängebrücken an). Trittsicherheit und eine gewisse Kondition solltest Du aber mitbringen. Langsame Anstiege von bis zu 1.000 m pro Tag sollten kein Problem für Dich darstellen. Es wird mehrere Tage hintereinander 4 bis 6 Stunden täglich gewandert. Der höchste Übernachtungspunkt liegt auf 4.130 m. Solltest Du trotz der moderaten Höhen Probleme mit der Akklimatisation bekommen, kannst Du problemlos in einem der tiefer liegenden Orte auf die Rückkehr der Gruppe warten - und trotzdem eine vollwertige Trekkingtour mit reichen Bergerlebnissen mit nach hause nehmen.

Geleitet wird die Reise vom Göttinger Geographen und Trekkingführer Andreas Happe.

Führung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, weitere Info`s in der Ausschreibung Nepal.

 

* * * * * * * * * *

 HINWEIS:

Für die Wander- und Trekkingreisen der Sektion Göttingen wird ein EMailverteiler erstellt. Wer regelmäßig über neue Reisen informiert werden möchte, melde sich bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Angebote anderer Sektionen

Sektion Minden: Wandern, Hochtouren, Klettersteig, Klettern unter dav-minden.de

 

Aktuelle Infos und weitere Touren ...

... mit Andreas (auch außerhalb des DAV) unter www.TrekkingGuide.de/termine.htm